Mitfahren

Möchten Sie einmal auf der "Lisa von Lübeck" mitfahren, oder an Bord Ihre Freunde in mittelalterlicher Atmosphäre bewirten?

Angebote für Firmen …oder
für Einzelpersonen bzw. Kleingruppen.

Fahrplan

Saisonausklang 2020

Sehr geehrte Gäste unserer Internetseite und zukünftige Passagiere!

Die Saison 2020 neigt sich ihrem Ende zu. Wir blicken auf eine Saison zurück, die durch die CORONA- Pandemie beherrscht wurde und damit unmittelbaren Einfluss auf unsere Angebote bzw. auf unsere Veranstaltungsangebote hatte. Erst spät im Jahr konnten wir einen eingeschränkten Fahrbetrieb mit unserem Hanseschiff aufnehmen; der Barkasse war es gänzlich vergönnt, wieder mit Ihnen in See zu stechen. "Nach der Saison ist vor der Saison", bedeutet: es gibt viel zu tun an Bord und in der Werft.

Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen, natürlich auch, wenn Interesse an einer Mitgliedschaft besteht. Jeden Dienstag ist unser gemeinsamer Arbeitstag, an denen Sie uns gerne einmal besuchen können. Freuen wir uns gemeinsam auf 2021, wenn es wieder heißt: "...alles los und ein, Besatzung sich klarmachen zum Segelsetzen!" "

Der Vorstand (24-9-2020)

Mitmachen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit aktiv oder passiv an unseren Projekten mitzuwirken, ganz getreu dem Motto: „Überlege nicht, was Deine Stadt für Dich tun könnte, sondern was Du für Deine Stadt tun kannst!“

…weiterlesen

Über uns

1987 wurden Teile der Lübecker Altstadt in die Liste des „Kultur- und Naturerbe der Welt“ der UNESCO aufgenommen. Neben der Feststellung des „allumfassenden, außergewöhnlichen Wert“ zum Wohle der gesamten Menschheit gefördert werden muss.

…weiterlesen

Logbuch

„Wünsch Dir Deinen NDR“: Zu Besuch auf der „Lisa von Lübeck“

Unter diesem Motto sollte doch noch eine allerletzte Fahrt in dieser Saison stattfinden – und zwar mit einem nicht unbekannten Gast an Bord: Yared Dibaba. Aber alles der Reihe nach…

Der neue Mast

Wer ein Holzschiff in Fahrt halten will, muss daran ständig arbeiten und Dinge erneuern; so war es an der Zeit, den Besanmast zu erneuern.

Unvorhergesehener Werftaufenthalt

„Störung am Bugstrahlruder…“, lautete die erste Analyse der Schiffstechniker. Um die Störungsursache zu ermitteln und ggf. die Komponenten instand setzen zu können, musste die „Lisa von Lübeck“ kurzfristig in die Ring-Andersen Werft nach Svendborg/ DK verlegen.

Trainingsfahrt im Juli

Um das Schiff und die Besatzung zum Saisonbeginn und für die Fahrt mit Gästen „seeklar zu machen“, wurden zwei Trainingstage angesetzt. Insbesondere sollten die neuen Crewmitglieder das Schiff kennenlernen.